Funktionale Sicherheit

Bild zur Funktionssicherheit im Automobilbereich

Funktionssicherheit im Automobilbereich

Immer komplexere Verkehrssysteme und der zunehmende Einsatz von  Fahrerassistenzsystemen stellen höchste Ansprüche an die Funktionssicherheit von  Automotive-Anwendungen. Bei deren Entwicklung spielen Tests auf verschiedenen Ebenen sowie Verifikation und Validierung der Systeme eine tragende Rolle im Sicherheitslebenszyklus, wie er durch die Norm ISO 26262 (Road Vehicles – Functional Safety) definiert ist. Diese Norm hat sich inzwischen als solides Konzept für die Entwicklung funktionssicherer Automotive-Anwendungen etabliert.

 

Funktionale Sicherheit bei Hella Aglaia

HELLA Aglaia verfügt auch dank mehrerer Serienprojekte für große deutsche OEM über fundierte Erfahrungen in der Entwicklung und Erprobung von sicherheitsrelevanten Fahrerassistenzsystemen. So können wir mit unseren Experten die professionelle Umsetzung aller in der ISO 26262 definierten Anforderungen gewährleisten. Unsere besondere Stärke sind die vielfältigen Praxiserfahrungen, bei denen wir Stärken und Schwächen von Tests und Systemen kennenlernten. So wissen wir sehr genau, wovon wir reden, wenn wir unsere fundierte Expertise zur Funktionalen Sicherheit jetzt  auch als externe Dienstleistung anbieten, deren Schwerpunkte wir hier kurz beschreiben.
 

Kontakt

HELLA Aglaia Mobile Vision GmbH
Ein Unternehmen der HELLA Gruppe

Ullsteinstraße 140
12109 Berlin, Germany 

Tel: +49 (30) 2000 429-0
Fax: +49 (30) 2000 429-109

Mail: info@aglaia-gmbh.de